Öffentliches Wirtschaftsrecht/Vergaberecht

KLEINER Rechtsanwälte berät und vertritt sowohl Unternehmen als auch die öffentliche Hand in allen Fragen des öffentlichen Wirtschaftsrechts. 

Unternehmerische Betätigung, das wirtschaftliche Handeln am Markt unterliegt nicht allein privatrechtlichen Rechtsvorschriften. Daneben hat der Unternehmer auch zahlreiche öffentlich-rechtliche Vorgaben zu beachten. Gleichzeitig ist die wirtschaftliche Betätigung nicht etwa ein Reservat Privater, vielmehr tritt auch der Staat mit seinen Untergliederungen, also die „öffentliche Hand“ im weitesten Sinne, als Nachfrager oder Anbieter auf. Da die öffentliche Hand grundsätzlich nur im Rahmen ihrer zugewiesenen Aufgaben tätig werden darf, hat sie hierbei die jeweils einschlägigen Rechtsvorschriften zu beachten. 

Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem Vergaberecht, einem der dynamischsten Rechtsgebiete der letzten Jahre.

KLEINER Rechtsanwälte berät und vertritt sowohl Bieter in allen Bereichen der öffentlichen Beschaffung als auch öffentliche Auftraggeber. Dabei unterstützen wir unsere Mandanten auf allen Stufen eines Vergabeverfahrens, beginnend von der Bedarfsermittlung, über die Durchführung des Vergabeverfahrens, einschließlich eines etwaigen Nachprüfungsverfahrens, bis hin zum Vertragsabschluss. Wir beraten öffentlich-rechtliche Körperschaften und öffentliche Unternehmen in vergaberechtsrelevanten organisationsrechtlichen Fragen. Unsere Erfahrungen aus zahlreichen Vergabeverfahren fließen ein in regelmäßige Beiträge in juristischen Fachzeitschriften sowie in Vorträge zu aktuellen Rechtsfragen aus dem Bereich des Vergaberechts.

Daneben beraten wir in komplexen Infrastruktur- und Immobilienprojekten umfassend.

Unsere Schwerpunkte sind:

  • Beratung und Vertretung der Bieterunternehmen
  • Beratung und Vertretung der öffentlichen Hand
  • Beratung in vergaberechtsrelevanten Organisationsfragen
  • Vergabemanagement
  • Öffentliches Infrastruktur- und Immobilienrecht

Ansprechpartner: